Die beliebte Gruppe „Cimafunk“ aus Kuba gibt Konzert zum 505-jährigen Bestehen von Camagüey

Latin-News

Cimafunk, bekannt unter dem gleichen Namen wie seine Band, wird als  eine der größten und explosivsten Neuerungen im Panorama der kubanischen Popmusik gehandelt. Der junge Künstler aus Pinar del Río wird die Einwohner von Camagüey am 2. Februar auf der Plaza del Carmen begeistern.

Er wurde u. a.  vom Billboard Magazine als einer der zehn herausragenden lateinamerikanischen Künstler im laufenden Jahr ausgezeichnet, gewann den ersten Platz beim First Base-Wettbewerb, beim Havanna World Music Festival 2018 und den Gran Premio Cuerda Viva 2018 in gewonnen hatte. In der Kategorie der „Novel Grouping“ wird Cimafunk in Camagüey triumphieren, mit seiner Kombination aus afro-kubanischen Wurzeln mit Pop, Rap und vor allem Funk. In Camagüey wird er wieder beweisen, dass er kein vorübergehendes und vergessenes Phänomen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.