Preview: „Eres Tu“ – die neue Single von Corazón del Caribe

Latin-News Neue Singles New Releases
Preview-Spot – „Eres Tu“

Mitte August erscheint die neue Single von Corazón del Caribe mit dem Titel „Eres Tu“.

Wir trafen Matthias Hafner, Musiker und Songwriter der Band, die im Vorjahr bereits mit ihrer Single und dem Album den „Deutschen Rock & Pop Preis“ in 3 Kategorien des Latin-Pop abgeräumt haben.

Ritmo Latino:
Glückwunsch! „Eres Tu“ ist Eure erste Single in diesem Jahr. Worum geht es in dem Song?

Matthias:
„Eres Tu“, auf deutsch „Das bist Du“ ist ein Dankeschön an jemanden den Du liebst, der Dich auf Händen trägt und auf den Du Dich immer verlassen kannst. Es geht um Vertrauen und Stabilität aber auch um Leidenschaft – Werte, die man sich in einer Beziehung wünscht, aber die manchmal eben auch schwer zu haben oder zu behalten sind.

Ritmo Latino:
Also doch kein Umwelt-Thema – ganz ohne Plastikmüll?

Matthias:
Nein (lacht!). Der Song ist komplett un-ökologisch und auch nicht politisch.
Das Thema „Plastik-Müll“ bezieht sich auf das musikalische Arrangement. Wir haben den Sound bewusst sehr natürlich gehalten, d.h. mit Natur-Instrumenten experimentiert und auf Plastik-Pop und Synth-Elemente fast komplett verzichtet.

Ritmo Latino:
Gelingt das im Genre des Reggaetons, komplett auf elektronische Elemente zu verzichten?

Matthias:
Aus meiner Sicht ganz gut. Das Arragement von „Eres Tu“ ist geprägt von typisch spanischen und afrikanischen Elementen und Instrumenten. Im Intro spiel ich eine Flamenco-Gitarre, die das Thema des Songs mit typischen Akkorden aus der „Taranta“ untermalt, dem sogenannten modalen Fis-Akkord. Im Hauptteil sind dann Afrikanische Kalimba, Timbales, Cajon und weitere Elemente der Flamenco-Gitarre, die typische andalusische Kadenz usw. zu hören.

Das Thema „Plastik-Müll“ bezieht sich auf das musikalische Arrangement. Wir haben den Reggaeton bewusst sehr natürlich gehalten, d.h. mit Natur-Instrumenten experimentiert und auf Plastik-Pop und Synth-Elemente fast komplett verzichtet.

Insbesondere das Zusammenspiel von Kalimba und Flamenco-Gitarre find ich sehr spannend und bringt einen besonderen afro-karibischen Touch ins Arrangement.
Was ebenfalls anders und neu ist: der klassische Reggaeton lebt von einem 2-oder 4-Takt-Muster mit meist nur 4 Akkorden, die sich vielen Songs durch den ganzen Track ziehen. Aus meiner Sicht ist dieses Muster ausgereizt. Es gibt fast keine neuen Kompositions-Möglichkeiten mehr. Das Resultat: es gibt tausende von Reggaeton-Songs die alle annähernd gleich klingen.
Wir haben bewusst dieses Muster verlassen und die Elemente des Songs unterscheiden sich auch durch unterschiedliche Akkordfolgen und auch im RAP-Teil verlassen wir das Hauptthema mit neuen Akkord-Wechseln – recht untypisch eigentlich für Reggaeton – aber wie gesagt – alles ohne Plastikmüll.

Ritmo Latino:
Wo habt ihr den Song produziert ?

Matthias:
Den Song haben wir den hauseigenen „Passion Studios“ produziert.

Ritmo Latino:
Auf der Single habt ihr noch einen zweiten Song mit veröffentlicht, „Dame un beso“. Auch ein echter Sommer-Gute-Laune-Hit.

Ritmo Latino:
Wie kam es zu der Idee ?

Die Idee zum Song kam, als ich Anfang diesen Jahres eine Kokos-Kalimba geschenkt bekommen habe und ein wenig mit ihr herum experimentierte. Es war sehr inspirierend. So entstand dann nach kurzer Zeit mit dem doch sehr exotischen Instrument das musikalische Grundthema zu „Eres Tu“.

Ritmo Latino:
Wird „Eres Tu“ – vielleicht der Nachfolger von „Despacito“ oder „Calma“ als Sommerhit 2019?

Matthias:
Das wäre toll! Ich habe euch eine kleine Sequenz zum reinhören mitgebracht. Entscheidet selbst :)… Die komplette Single gibt es dann ab 14.08.2019 zum Stream und Download in allen Shops.

Ritmo Latino:
Wir drücken Euch die Daumen! Vielen Dank für das Interview.

Matthias:
Vielen Dank und viel Spass beim Anhören!

Weitere Infos unter
www.caribe-music.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.